Ab sofort erhältlich!

Neubürg-Geld – regional einkaufen, regional bezahlen

In unseren Kommunen  Rund um die Neubürg – Fränkische Schweiz gibt es ab sofort einen regionalen Einkaufsgutschein namens „Neubürg-Geld“. Dieser lässt sich bereits in vielen teilnehmenden Geschäften, Gaststätten und Dienstleistungsbetrieben wie Bargeld einlösen.

Der offizieller Startschuss erfolgte am 09.07.2020, um 9 Uhr, im Kintopp Hollfeld, durch den 1. Vorsitzenden der ILE, Herrn Landrat Florian Wiedemann und den 1. Bürgermeister der Stadt Hollfeld, Herrn Hartmut Stern.

Der Gutschein wird im Scheckkartenformat, in der Stückelung à 10 € herausgegeben und ist neben der ILE-Geschäftsstelle, in Mistelgau, in folgenden Ausgabestellen erhältlich:

  • Gemeinde Eckersdorf
  • Verwaltungsgemeinschaft Hollfeld
  • Verwaltungsgemeinschaft Mistelbach
  • Touristinformation Obernsees
  • Touristinformation Waischenfeld

Weder für die Annahmestellen noch für die Nutzer fallen Gebühren an. Der Umtausch erfolgt stets 1:1 zum Euro.

Ziel des Projektes ist die regionale Wertschöpfung zu erhöhen und die heimischen Gewerbetreibenden durch aktive Kaufkraftbindung zu unterstützen. Als sinnvolle Geschenkidee für Kommunen, Vereine und zu privaten Anlässen, kann das Neubürg-Geld auch dazu beitragen, den regionalen Zusammenhalt zu stärken.

Die teilnehmenden Betriebe werden unter www.neubuerg.de/neubuerggeld tagesaktuell gelistet. Die jeweils nach Branchen und Gemeineden sortierten Verlinkungen der verschiedenen Annahmestellen ermöglichen den Bürgern einen schnellen Überblick zu den vielseitigen Einkaufsmöglichkeiten unserer Region. Das Angebot reicht von Lebensmitteldirektvermarktern, über Möbel, Gesundheit, Handwerk, Gastronomie, bis zu Buchbinderei.

Bereits heute (Stand: 10.07.2020), nehmen schon über 42 Annahmestellen das Neubürg-Geld an und täglich kommen neue hinzu.

Interessierte Annahmestellen können sich gerne unter info@neubuerg.de oder 09279/923241 melden!