Gelbes Band

Pflücken erlaubt!

Jedes Jahr im Frühjahr blühen auch auf vielen kommunalen oder anderweitig öffentlich zugänglichen Flächen die heimischen Obstbäume. Spätestens im Herbst, wenn sich die Bäume unter ihrer fruchtigen Last biegen, fragt sich so Mancher: Ist da jetzt Pflücken erlaubt?

Um genau diese Frage zu beantworten, wurde 2018 die Aktion „Gelbes Band“ in Baden Württemberg ins Leben gerufen und auch im Landkreis Bayreuth schon in vielen Kommunen erfolgreich umgesetzt, so dass jetzt an bestimmten Bäumen „Pflücken erlaubt“ ist.
Und auch die ILE Rund um die Neubürg beteiligt sich ab 2022 an dem Projekt.

Die vorher mit den Kommunen und Privatpersonen bestimmten Bäume werden mit einem gelben Band versehen. Dieses stammt aus der Forstwirtschaft und besteht aus witterungsbeständigem und umwelt-freundlichen Material.
An den gekennzeichneten Bäumen darf das Obst nun zu privaten Zwecken in haushaltsüblichen Mengen geerntet werden.

Die Vorteile liegen auf der Hand:
– weniger Obst wird illegal abgeerntet
– weniger Obst verfault auf den Bäumen oder den Wiesen

Zusätzlich werden die Bäume mit Hinweiskarten versehen, die die Spielregeln noch einmal erläutern:

Bitte..
… nur an den markierten Bäumen ernten
… nur haushaltsübliche Mengen mitnehmen
… keine Äste Abrechen oder Bäume beschädigen
… nicht auf die Bäume klettern oder mit leitern ernten

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu dem Projekt haben oder selbst Bäume ausweisen wollen freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Titelbild: Pixabay, Fotos: Bernd Lippert